Donnerstag, 04 Februar 2016 09:38

Die Klassiker aus 25 Jahren: „Herr Holm“ kommt in die Priesterkate Büchen

Die Klassiker aus 25 Jahren: „Herr Holm“ kommt in die Priesterkate Büchen Foto: hfr

Büchen (LOZ). Ein Leckerbissen für alle Fans der Comedy und des Kabaretts erwartet die Besucher der Priesterkate Büchen am Donnerstag, 18. Februar, um 19.30 Uhr: „Herr Holm“ präsentiert in seinem neuen Programm die Klassiker aus 25 Jahren. Vor 25 Jahren entstand die Kultfigur des Polizisten „Herr Holm“, die sich mit unzähligen Theater- und Fernsehauftritten die Herzen der Zuschauer eroberte.

Schleppender Gang, mürrischer Blick und sein näselnder Hamburger Slang sind ihm zum Markenzeichen geworden. Unnachahmlich diese Mischung aus freundlichem Beamten und Bürgerschreck. Immer auf der Hut, immer bereit, im nächsten Moment ein drohendes Vergehen zu ahnden. Aufgerieben zwischen den Anforderungen eines aus den Fugen geratenen Alltags und den eigenen polizeilichen Kräften. Herr Holm bleibt unerschütterlich in seinem Glauben, dass nur Ruhe und Ordnung diese Welt vor Chaos und Willkür schützen können und unermüdlich in seinem Bemühen, die Menschen unseres Landes zu mündigen und gesetzestreuen Bürgern zu machen.

Anlässlich seines 25. jährigen Bühnenjubiläums geht er nun mit einem lang ersehnten Klassikerprogramm auf Tournee. Die Zuschauer erwartet eine brisante Mischung der beliebtesten Sketche aus den bisher erschienenen Programmen. Herr Holm - das ist Amüsement pur, eine Mischung aus Kabarett, Comedy und Volkstheater im besten Sinne. Verkehrssünder haben nach einem erfolgreich abgeschlossenen Besuch in der Priesterkate die Möglichkeit, zwei Strafpunkte von ihrem Konto in Flensburg zu tilgen. Straffällige können Hafterleichterung erreichen, und notorisch alkoholisierten Autofahrern wird der Abend mit Herrn Holm als der berüchtigte "Idiotentest" anerkannt.

„Ein herzliches Dankeschön gilt der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg, die unsere Kabarettreihe auch in 2016 wieder unterstützt“, so Büchens Kulturpfleger Dr. Heinz Bohlmann.

Karten für 29 Euro gibt es ab sofort in der Priesterkate, Gudower Straße 1, in Büchen-Dorf, Telefon 04155 / 61 14, und in der Gemeindeverwaltung Büchen (Bürgerhaus), Zimmer 120, Telefon 04155 / 80 09-0. Vorbestellte Karten müssen bis zum 12. Februar bezahlt werden.

Letzte Änderung am Donnerstag, 31 März 2016 10:44

Schreibe einen Kommentar

Nach der Eingabe müssen die Kommentare erst von der Redaktion freigegeben werden.