Mittwoch, 11 Mai 2016 18:11

Graffiti-Workshop in Büchen

Graffiti-Workshop in Büchen Foto: hfr

Büchen (LOZ). Am letzten Maiwochenende findet dies Jahr ein cooles Projekt für alle Teens aus Büchen statt. Gemeinsam mit dem Graffiti-Künstler Anstar One aus Geesthacht soll eine Graffiti-Wand für die Skateanlage gestaltet werden.

Endstanden ist die Idee für diesen Workshop durch einen Antrag eines Jugendlichen im Jugend-, Kultur-, und Sportausschuss der Gemeinde, der die Skateanlage legal und offiziell mit einem Graffiti verschönern wollte. Diese Idee wurde zusammen mit der Jugendpflegerin Svenja Kaszubowski weiterentwickelt, so dass nun ein dreitätiger Workshop für Teens ab 12 Jahre stattfinden kann.

Durch die Kooperation mit dem Steinaukultur Verein konnten zur Finanzierung Fördergelder des Bundesprogramms Demokratie Leben! beantragt werden. „Ohne die Förderung hätten wir den Workshop nicht so umfangreich anbieten können. Ich finde es sehr gut, dass unser Projekt unterstützt wird“, berichtet Svenja Kaszubowski, die weiter erklärt, dass es nicht nur um die Technik des Sprayen gehen wird, sondern auch um die rechtlichen Rahmenbedingungen, also wo darf man eine Wand künstlerisch gestalten und wo nicht.

Am Ende der drei Tage soll ein gemeinschaftliches Kunstwerk auf der zukünftigen Graffiti-Wand entstanden sein. Entscheidungsprozesse, welches Motiv ausgewählt wird und Zusammenarbeit unter den Teilnehmern, sind dabei wichtig. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro. Es fallen keine weiteren Kosten an. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Wer Lust hat, dabei zu sein, meldet sich am Besten im Jugendzentrum telefonisch unter 04155 / 69 11 (AB) oder kommt Montag, Dienstag oder Donnerstag zwischen 17 und 19 Uhr im Jugendzentrum in der Parkstraße vorbei.

Letzte Änderung am Mittwoch, 11 Mai 2016 18:19

Schreibe einen Kommentar

Nach der Eingabe müssen die Kommentare erst von der Redaktion freigegeben werden.