Freitag, 23 September 2016 16:01

Vortrag „Menschen mit Demenz besser verstehen“

In der Reihe „Der Behindertenbeauftragte des Amtes Büchen informiert“ hat Wolfgang Kroh gemeinsam mit dem Demenz Netz Herzogtum Lauenburg den Vortrag "Menschen mit Demenz besser verstehen" vorbereitet. In der Reihe „Der Behindertenbeauftragte des Amtes Büchen informiert“ hat Wolfgang Kroh gemeinsam mit dem Demenz Netz Herzogtum Lauenburg den Vortrag "Menschen mit Demenz besser verstehen" vorbereitet. Foto: W. Reichenbächer

Büchen (LOZ/wre). Der Behindertenbeauftragte des Amtes Büchen, Wolfgang Kroh, wird am Donnerstag, 3. November ab 18 Uhr in der Priesterkate in Büchen-Dorf über das Thema: „Menschen mit Demenz besser verstehen“ informieren.

Nach aktuellen Zahlen sind in Schleswig-Holstein 62.000 Menschen an Demenz erkrankt. Vor vier Jahren lag die Zahl noch bei 47.000 Patienten. Eine alarmierende Zahl, doch was hat dieses für Auswirkungen auf uns? Wie gehen wir mit Menschen die an Demenz erkrankt sind um? Was ist eigentlich Demenz? Was kann ich machen wenn ein Familienangehöriger an dieser Krankheit leidet oder wir einen verwirrten Menschen auf der Straße antreffen? Diese und andere Fragen sollen in einem Vortrag mit dem Demenz Netz Herzogtum Lauenburg geklärt werden.

Barbara Hergert, Pflegeexpertin für Menschen mit Demenz ist seit 2015 mit ihren Kolleginnen im Demenz Netz Herzogtum Lauenburg für die Beratung, Schulung und Information zuständig. Sie informiert über das aktuelle Thema.

Häufig fühlen sich die Angehörigen mit den Alltagssituationen überfordert. Bei diesem Vortrag erhalten Betroffene Informationen wie man mit der veränderten Situation umgehen kann. Auch wo die Angehörigen Hilfe erfahren können sowie Tipps für den Alltag wird von Barbara Hergert in ihrem Vortag genannt. Auch Zeit zum Klären der persönlichen Fragen wird im Anschluss des Vortrages noch sein.

Letzte Änderung am Freitag, 23 September 2016 16:12

Schreibe einen Kommentar

Nach der Eingabe müssen die Kommentare erst von der Redaktion freigegeben werden.