Donnerstag, 23 März 2017 12:51

Leckere Torten und historische Postkarten aus der Region Büchen im österlichen Café der Priesterkate

Das Bahnhofsgebäude in Büchen um 1900 Das Bahnhofsgebäude in Büchen um 1900 Foto: Amtsarchiv Büchen

Lesezeit: 1 Minute

Büchen (LOZ). Das Café in der Priesterkate in Büchen-Dorf ist im April am Sonntag, den 2. April, am Sonntag, den 9. April, sowie am 16. und 17. April (Ostersonntag und Ostermontag) geöffnet. Jeweils von 13 bis 18 Uhr gibt es wieder Kaffee und leckere hausgemachte Torten von Karin Borchers aus Schulendorf – bei schönem Wetter auch im Garten der Priesterkate. Am Karfreitag (14.4.) ist das Café nicht geöffnet.

Nach der erfolgreichen ersten Präsentation von historischen Ansichtskarten aus den Gemeinden des Amtes Büchen zeigt Michael Kraus im April und Mai 2017 weitere und zum Teil sehr seltene Postkarten aus seiner privaten Sammlung. Die Ansichtskarten dokumentieren die Siedlungs- und Ortsentwicklung und das gesellschaftliche Leben in der Region Büchen seit dem Ende des 19. Jahrhunderts. Soweit möglich, hat Michael Kraus den historischen Ansichten aktuelle Fotos der Gebäude gegenübergestellt.

„Ein herzliches Dankeschön geht an Michael Kraus, der diese interessante Präsentation zusammengestellt hat“, so Kulturpfleger Dr. Heinz Bohlmann.

Letzte Änderung am Donnerstag, 23 März 2017 13:00

Schreibe einen Kommentar

Nach der Eingabe müssen die Kommentare erst von der Redaktion freigegeben werden.