Montag, 03 April 2017 10:03

Die SPD bitte um Mithilfe: Wer hat Torsten mitgenommen?

Die SPD bitte um Mithilfe: Wer hat Torsten mitgenommen? Foto: W. Reichenbächer

SPD-Ortsverein Büchen erstattet Anzeige gegen unbekannt

 

Lesezeit: 1 Minute

Büchen (LOZ). Es ist immer das Gleiche. Gut 6 Wochen vor einer Wahl stellen die Parteien in Büchen ihre Wahlkampfplakate auf. Kaum aufgestellt machen sich Menschen an den Plakaten zu schaffen und zerstören oder beschmieren sie. Damit müssen die Parteien leben, doch zumindest die Botschaft solch zerstörter Plakate bleibt bestehen. Meist können die Bürger die Partei erkennen die wirbt und sich ihren Teil über die Mitbürger denken, die für die Verunstaltung verantwortlich sind. Anders sieht es aus, wenn die Wahlplakate gestohlen werden.

„Wir haben zur Landtagswahl 2017 25 neue Plakatständer bei den Geesthachter Werkstätten gekauft. Zum einen, um damit die Arbeit der Werkstätten für Menschen mit Behinderung zu unterstützen, zum anderen um bei der Büchener Bevölkerung für die SPD zu werben“ so der Büchener SPD-Ortsvereinsvorsitzende Lars Schwieger.

Sieben der neuen Plakatständer, die die Sozialdemokraten jeweils an den Ortsausgängen Richtung Lauenburg, Mölln und Schwarzenbek aufgestellt hatten, wurden jetzt gestohlen. „Ich habe daraufhin bei der Büchener Polizeistation Anzeige gegen unbekannt erstattet. Es handelt sich hier nicht um einen Dummejungenstreich, sondern um Diebstahl. Dafür habe ich kein Verständnis“ ergänzt Lars Schwieger.

Die Büchener Sozialdemokraten bitten alle Bürger sich bei der Polizei zu melden, wenn ihnen etwas bezüglich der verschwundenen Wahlplakate aufgefallen ist.

Letzte Änderung am Montag, 03 April 2017 10:12

Schreibe einen Kommentar

Nach der Eingabe müssen die Kommentare erst von der Redaktion freigegeben werden.