Mittwoch, 12 September 2012 16:11

Genug Grip für frostige Tage

Autofahrer sollten rechtzeitig auf Winterreifen umsteigen

djd Delticom kw 36-12

Ohne Winterreifen geht es nicht: Wer bei Schnee und Eis nicht die passenden Reifen montiert hat, muss mit einer Geldbuße und sogar Punkten in Flensburg rechnen. Foto: djd/Delticom


(djd/pt). Die Faustregel hat nichts von ihrer Gültigkeit verloren: Fällt die Temperatur auf sieben Grad Celsius oder weniger, wird es allerhöchste Zeit für Winterreifen. Denn nicht erst bei Eis und Schnee sind die Spezial-Gummis gegenüber den Sommermodellen im Vorteil. Schon bei niedrigen Temperaturen und trockener Fahrbahn bieten sie deutlich mehr Grip - und somit mehr Sicherheit, nicht nur beim nächsten Ausweichmanöver oder einer Vollbremsung. Autofahrer sollten daher rechtzeitig umsteigen, zumal seit Dezember 2010 in Deutschland eine gesetzliche Winterreifenpflicht besteht.


Gefährlicher Leichtsinn
Wer dennoch auf Sommerreifen unterwegs ist, gefährdet nicht nur sich selbst und andere, sondern muss bei winterlichen Straßenverhältnissen auch mit einem Bußgeld oder sogar Punkten in Flensburg rechnen. "Winterreifen sind in der kälteren Jahreshälfte ein Muss - auch wenn man nur in der Stadt unterwegs ist oder lediglich kurze Strecken zurücklegt. Mehr Grip, mehr Sicherheit", sagt Rainer Binder von ReifenDirekt.de. Eine Profiltiefe von mindestens vier Millimetern ermöglicht auch auf Schnee, Matsch und Eis eine optimale Bodenhaftung und sichere Mobilität. Neben dem Mindestprofil, das man regelmäßig kontrollieren sollte, wird von Automobilclubs empfohlen, keine Reifen zu benutzen, die sechs Jahre oder älter sind. Für Ersatz sollte man rechtzeitig vor Winterbeginn sorgen, bevor sich die Lager der Händler leeren.

Per Mausklick zum passenden Reifen
Doch welche Winterreifen sind für das eigene Auto geeignet? Für schnelle und einfache Orientierung sorgen heute Online-Portale wie beispielsweise www.reifendirekt.de. Mit einigen wenigen Daten findet man direkt zur passenden Auswahl aus mehr als 100 Reifenmarken und über 25.000 vorrätigen Reifentypen. Wer möchte, kann zum Reifenkauf gleich die Montage in einer von über 8.000 Werkstätten bundesweit dazu ordern. Viele Montage-Werkstätten bieten auch einen praktischen Lagerservice an. Zusätzlich erhalten ADAC-Mitglieder im Online-Shop drei Prozent Nachlass auf Reifen und Kompletträder.

Sicher in den Skiurlaub starten
Endlich wieder auf den Brettern stehen: Wer mit dem Auto in den lang ersehnten Skiurlaub starten möchte, sollte vorher das Fahrzeug gründlich checken. Wie steht es um Profil und Druck der Reifen, sind die Bremsen in gutem Zustand und ist genügend Wischwasser mit Frostschutz aufgefüllt? Gut vorbereitet, kommt man sicher ans Ziel. Für die Tour in die verschneiten Berge sind auch Schneeketten unerlässlich. Wer kurzfristig noch die passende Winterausrüstung benötigt, wird schnell und kostengünstig auf Onlineshop-Portalen wie etwa www.autoteile-meile.de fündig.

Letzte Änderung am Mittwoch, 19 September 2012 19:13