Donnerstag, 10 Januar 2013 13:49

Konsumtrend: Der Gebrauchtwagen-Markt wächst und wächst

Nur knapp jeder vierte Käufer investiert in einen Neuwagen

djd dmd ZDK kw 2-13

Deutlich mehr Menschen entscheiden sich für einen Gebrauchten statt für einen Neuwagen. Foto: dmd/ZDK


(dmd). Der Automarkt wird immer kunterbunter. In einem Bereich zeichnet sich jedoch ein deutlicher Konsumtrend ab: Immer mehr Autokäufer investieren lieber in einen gebrauchten als in einen nagelneuen Wagen. Dies ergab eine aktuelle Studie des KÜS Trend Tacho.


Insgesamt wollen wieder rund 8 Prozent aller Autofahrer in Deutschland im nächsten halben Jahr ein Fahrzeug erwerben. Von diesen interessiert sich aber nur noch knapp jeder Vierte für einen Neuwagen (27 Prozent), ein Rückgang von 19 Prozentpunkten im Vergleich zur Vorjahreserhebung. Umgekehrt sind sich 31 statt 21 Prozent sicher, einen Gebrauchten kaufen zu wollen. Vor allem Fahrzeuge der Mittelklasse (42 Prozent Anteil) und Kleinwagen (23 Prozent) sind bei Gebrauchtauto-Käufern weiterhin beliebt. Speziell Kleinwagen werden immer häufiger nachgefragt, ihr Anteil an der Gesamtnachfrage nahm binnen Jahresfrist von 6 auf 23 Prozent zu.

Nur noch 12 Prozent werden über 20.000 Euro investieren, ein Rückgang von 9 Prozentpunkten. Dafür steigt die Anzahl der Kunden, die zwischen 10.000 und 15.000 Euro ausgeben wollen von 24 auf 32 Prozent. Durch diese Entwicklung fallen neuere Gebrauchte wie Zweijährige um ein Viertel zurück, auf nun 28 Prozent Anteil. Beliebter werden die vier- bis fünfjährigen Fahrzeuge mit 23 Prozent, ein Zuwachs von 8 Prozentpunkten.

Als Antrieb favorisieren 44 Prozent der Befragten einen Benziner und 39 Prozent einen Diesel. Allerdings gibt es einen neuen Trend: 13 Prozent der Autofahrer sind sich nicht sicher, welche Antriebsart sie wählen wollen, im Vorjahr waren es nur 3 Prozent.

Bevorzugte Geschäftspartner beim Kauf eines Gebrauchtwagens sind mit 47 Prozent Vertragshändler einer Automarke (plus 3 Prozentpunkte), dahinter folgen Online-Gebrauchtwagenbörsen mit 22 Prozent (plus 3 Prozentpunkte) und der Privatkauf mit 21 Prozent (minus 3 Prozentpunkte). Besonders wichtig scheint für die Interessenten eine aktuelle Hauptuntersuchung zu sein, 81 Prozent der Befragten sprachen sich dafür aus. Wichtig ist für drei von vier Käufern aber auch eine Gebrauchtwagengarantie.

Letzte Änderung am Donnerstag, 17 Januar 2013 19:55