Mittwoch, 06 Februar 2013 09:33

Vollkasko, wenn die Bordsteinkante den Kühler schädigt

hfr autorecht

Foto: hfr


(Auto-Reporter.NET/W. Büser).Wird der Kühler eines Pkws durch ein hartes „Anfahren gegen einen starren Gegenstand“ beschädigt, konkret wurde hier eine Bordsteinkante getroffen, so hat der Vollkaskoversicherer des Autobesitzers zu leisten. Er kann nicht argumentieren, dass es sich um einen unversicherten „Betriebsschaden“ handele.

Das Oberlandesgericht Koblenz: „Unzweifelhaft ist die Beschädigung eines Fahrzeugs durch das ungewollte Anfahren gegen einen starren Gegenstand ein unmittelbar von außen her plötzlich mit mechanischer Gewalt einwirkendes Ereignis und damit ein Unfall“. Insoweit könne es nicht darauf ankommen, ob der starre Gegenstand eine Borsteinkante ist, ein auf der Fahrbahn liegender Gegenstand oder ein Zaun, Baum oder Ähnliches“ wie beim unbeabsichtigten Abkommen von der Fahrbahn“ (OLG Koblenz, 10 U 742/10).

Letzte Änderung am Mittwoch, 13 Februar 2013 15:09