Samstag, 30 März 2013 10:35

ADAC Umfrage: Große Mehrheit gegen Pkw-Maut

hfr maut zeichen kw 13-13

Grafik: hfr


(LOZ/adac). Diese Zahl sollte allen Maut-Befürwortern zu denken geben: Mehr als drei Viertel der Auto- und Motorradfahrer lehnen eine Pkw-Maut auf deutschen Autobahnen entschieden ab. Dies ergab eine repräsentative Umfrage des ADAC unter 800 Club-Mitgliedern. Lediglich 24 Prozent der Befragten sind für die Einführung einer Straßenbenutzungsgebühr. Noch eindeutiger fällt die Ablehnung der Autofahrer beim Thema City-Maut aus. 88 Prozent sind gegen neue Abkassiermodelle in den Städten, nur 12 Prozent sprechen sich dafür aus.

Eine Absage erteilen die Autofahrer auch einem Tempolimit auf Autobahnen. Knapp 60 Prozent  sprechen sich gegen flächendeckende Geschwindigkeitsbeschränkungen aus. Der Vergleich mit früheren Jahren zeigt zudem, dass die Ablehnung eines Tempolimits in jüngerer Zeit sogar wieder größer wurde. 

Größte Ärgernisse beim Autofahren sind laut ADAC Umfrage vor allem dichtes Auffahren bei hohem Tempo (84 Prozent), gefolgt von aggressivem Fahrverhalten (77 Prozent) sowie den hohen Kraftstoffpreisen (72 Prozent). Die weiteren Ergebnisse der alljährlichen ADAC Befragung sind in der April-Ausgabe der Club-Zeitschrift ADAC Motorwelt nachzulesen.

Letzte Änderung am Samstag, 06 April 2013 14:01